DIENSTZULAGEN FÜR IIL-VERTRAGSLEHRER/INNEN

BEZUG - PRAGM. LEHRER/INNEN

DIENSTZULAGEN FÜR IL-VERTRAGSLEHRER/INNEN

Stand: 1. Jänner 2018

Stand: 1. Jänner 2018

Die Zulagen für: 

  • IIL an HS, NMS, ASO, PTS
  • Lehrer/innen, die in D, M bzw. Ib. Fremdspr. leistungsdiff. Unterricht leiten:
  • Abteilungsunterricht: VS, ASO- Unterricht mit mehreren Schulstufen
  • Lehrerinnen für WE
  • Religionslehrer/innen
  • Betreuerzulage
  • Klassenführung/Klassenvorstandstätigkeit

entnehmen Sie bitte der Tabelle, welche hier zum Herunterladen angeboten wird.

Tabelle

Die Zulagen für: 

  • Volksschullehrer/innen
  • Lehrer/innen und Leiter/innen an HS, NMS, ASO (mit HS-Lehrplan), PTS
  • Schülerberater/innen an HS/NMS/PTS/ASO
  • Lehrerinnen für Werkerziehung
  • Religionslehrer/innen
  • Fremdsprachenlehrer/innen
  • Abteilungsunterricht an VS und ASO
  • Besuchschullehrer/innen
  • Betreuerzulage
  • Klassenführung/Klassenvorstandstätigkeit

entnehmen Sie bitte der Tabelle, welche hier zum Herunterladen angeboten wird.

Tabelle

ZU UNRECHT EMPFANGENE LEISTUNGEN

GEHALTSZETTEL - ERLÄUTERUNGEN

Stand: 1. Jänner 2018

Gehaltsgesetz (GehG)       

Der Monatsbezug besteht aus dem Gehalt und allfälligen Zulagen (z.B. Dienstzulagen, Dienstalterszulage).
Der Anspruch auf den Monatsbezug beginnt mit dem auf den Tag des Dienstantrittes nächstfolgenden Monatsersten oder, wenn der Dienst an einem Monatsersten bzw. am ersten Arbeitstag des Monats angetreten wird, ebenfalls mit dem Monatsersten.

Auszahlung: jeweils am Ersten jeden Monats oder, wenn der Monatserste kein Arbeitstag ist, am vorhergehenden Arbeitstag im Vorhinein.
Sie erfolgt bargeldlos auf ein Gehaltskonto.


Bruttobezug

  • Bruttogehalt
  • ev. Wahrungszulage
  • Dienstzulage
  • Kinderzuschuss
  • MDL-Vergütung
  • Familienbeihilfe
  • Fahrtkostenzuschuss


Abzüge

  • Sozialversicherung (LKUF):
    4,5 % der Bemessungsgrundlage (= Gehalt + DZ + Kz)
  • Pensionsbeitrag:
    Geburtsdatum vor 1. 12. 1959: 12,55 % vom Gehalt und ruhegenussfähigen DZ und MDL
    Geburtsdatum nach 30. 11. 1959: 11,05 % vom Gehalt und ruhegenussfähigen DZ und MDL (Übergangsbestimmungen); Pragmatisierung ab 1. 1. 2005: 10,25 %
  • Wohnbauförderungsbeitrag:
    0,5 % vom Gehalt + DZ + Kz + MDL (höchstens jedoch EUR 24,90)
  • Lohnsteuer:
    Lohnsteuertabelle, Steuermessbetrag: G + Kz + DZ + MDL + FKZ, vermindert um steuerfreien Teil des MDL, WBF, SV, PB und Freibeträge lt. Freibetragsbescheid, Pendlerpauschale
  • Gewerkschaftsbeitrag: 1 %, höchstens  EUR 25,54
  • Vereinsabzüge: Lehrerverein + LUV  (EUR 1,30)
  • Sterbefürsorge: EUR 5,00 (bzw. EUR 10,00 für Verheiratete)


Nettobezug = Bruttobezug minus Abzüge

CLV.2025

Eine Arbeitsgruppe im CLV Oberösterreich beschäftigt sich nun schon seit über einem Jahr mit der Weiterentwicklung des Vereins. Der CLV wird zukunftsfit gemacht.
Die Ergebnisse dieses Zukunftsprozesses werden wir hier veröffentlichen.

Stand: 1. Jänner 2018

Stand: 1. Jänner 2018

§ 13a GehG   

1. Persönliche Daten:

Personal-Nr.: (8stellig im oberen rechten Bereich des Gehaltszettels)
Die letzte Ziffer gibt Auskunft über die Anzahl der Dienstverhältnisse zum Land OÖ. (z. B. Hauptschullehrer/in und Musikschullehrer/in: letzte Ziffer 2)
Versicherungsnummer: lt. Hauptverband der österr. Sozialversicherungsträger: 4-stellig + Geburtsdatum (wenn zur Zeit oder früher GKK pflichtversichert)
Abrechnungsdatum: 1. d. Monats bei pragm. Lehrern
Bankleitzahl, Bank, Kontonummer

2. Bezüge:

Gehalt (pragm. Lehrer/in)
Wahrungszulage (im Rahmen der Überleitung von "Besoldsung ALT" auf "Besoldung NEU")
Leiterzulage
Mehrdienstzulage
 Zahl auf dem Gehaltszettel = Anz. der MDL
 bei teilbeschäftigten Lehrerinnen/Lehrern beträgt der Faktor 1,20
 IIL-Vertragslehrer/in: 1,92 % der Jahreswochenstunde
 pd-Schema: Fixbetrag 

 Berechnung einer MDL:
 Bruttogehalt x 1,30 %

Entgelt  
IL-Vertragslehrer/in
: lt. Gehaltstabelle
pd-Vertragslehrer/in: lt. Gehaltstabelle
IIL-Vertragslehrer/in: Jahreswochenstunde : 12 x Anzahl d. Stunden

Unterrichtsverpflichtung 

Bezahlung

20 - 22 Stunden

23 Stunden

23 Stunden

24 Stunden

24 Stunden

25 Stunden

       
 Mehrdienstzulage
 Zahl auf dem Gehaltszettel = Anz. der MDL
 Berechnung einer MDL für IL-Vertragslehrer:
 bei volbeschäftigten Lehrern 1,30 % des Gehaltes
 bei teilbeschäftigten Lehrern 1,20 % des Gehaltes bis zur Erfüllung der vollen 
 Unterrichtsverpflichtung
 pd-Schema: Fixbetrag bei Einzel-MDL: EUR 36,80 

 Berechnung einer MDL für IIL-Vertragslehrer/in:
 Jahreswochenstunde x 1,92 %

Kinderzuschuss: EUR 15,60 monatl. pro Kind
Sonderzahlung = 1/2 Monatsbezug (einschließlich 1/2 DZ) in den Monaten März, Juni, September, Dezember 
Dienstzulagen: (z.B.  für leistungsdifferenzierten Unterricht) laut GehG
Beihilfe/Aushilfe: bei Notlage, Geburt eines Kindes
Jubiläumszuwendung:
 25j. - 2 Monatsbezüge
 40j. - 4 Monatsbezüge
Abfertigung: Anspruch innerhalb von 6 Monaten nach Eheschließung oder 6 Monaten nach Geburt eines eigenen Kindes, eines allein oder gemeinsam mit dem Ehegatten an Kindes Statt angenommenen Kindes oder eines in unentgeltliche Pflege übernommenen Kindes (§ 15c Abs. 1 Z 2 MSchG oder § 5 Abs. 1 Z 2 VKG), das im Zeitpunkt des Ausscheidens noch lebt. Weitere Punkte siehe Abfertigung.
Hinzurechnung: Mitversteuerung von Geldern, die von anderen Dienststellen innerhalb der Landesregierung bezahlt werden: z.B. Gebühren als Mitglied der Disziplinar- oder Leistungsfeststellungskommission
Hinzurechnung (-): steuerfreie Absetzung (z.B. bei Nachzahlung von Pensionsbeiträgen Verringerung der Lohnsteuerbemessungsgrundlage)
Zurechnung Reisegebühr: jener Betrag, der von einer Reiserechnung zu versteuern ist und der Lohnsteuerbemessung hinzugerechnet wird (kein Bezug!)
Nicht eingebrachter Übergenuss: noch abzuzahlender Übergenuss (wird in monatlichen Raten zu je 20 % des Bruttobezuges abgezogen)
Fahrtkostenzuschuss:  Die Auszahlung erfolgt  nur im Zusammenhang mit der Pendlerpauschale!

Nach-/Rückzahlung ab 
Diese Beträge in der 3. Spalte des Gehaltszettels beziehen sich auf jene Bezugsteile (Gehalt, Mehrdienstleistungen, Pension, Zulagen), die ab einem bestimmten Zeitpunkt nachbezahlt wurden oder die nicht mehr gebührt haben oder verringert wurden. (-) vor einem Betrag bedeutet Abzug!

1. Ersatzpflicht:

Zu Unrecht empfangene Leistungen (= Übergenüsse) sind, soweit sie nicht im guten Glauben empfangen worden sind, zu ersetzen.

3. Abzüge:

  1. a) gesetzliche Abzüge:
    Krankenfürs.Btg. lfd. (pragm. L.) = LKUF-Beitrag für den laufenden Monat (4,5 % v. G + DZ + Kz)
    Pensionsbeitrag lfd. (pragm. L.) = Pensionsbeitrag für den laufenden Monat
    Sozialversicherung lfd. (Vertragsl.) = Krankenkassenbeitrag, Pensionsbeitrag und Arbeitslosenversicherung für den laufenden Monat
    Lohnsteuer lfd. = Lohnsteuer für den laufenden Monat laut Tabelle
    SV SZ, LSt SZ, Pens.-SZ  = Abzüge für die Sonderzahlungen
    WFB = Wohnbauförderungsbeitrag (0,5 % v. G + DZ + Kz + MDL +BiZ + Belohnung, höchstens EUR 25,65)
    Aufrollung LSt lfd: wenn sich die Lohnsteuerbemessungsgrundlage für die zurückliegenden Monate geändert hat (z.B. Änderung der MDL, Eintragung von Freibeträgen lt. Freibetragsbescheid, Geltendmachung der Pendlerpauschale)Aufrollung LSt SZ: bei rückwirkender Änderung der Bemessungsgrundlage der Sonderzahlung (Änderung der Bezüge, DZ, Leiterzulage, Kz) Aufrollung SV: rückwirkende Änderung der Bemessungsgrundlage
     
  2. nicht gesetzliche Abzüge:
    Gewerkschaftsbeitrag: 1 % vom Bruttogehalt, maximal EUR 25,54
    Vereinsabzüge: Lehrervereine, LUV
    Sterbefürsorge
    Vers. Prämie: Lebensversicherung, u.a.
    Verbote: Pfändungen, Exekutionen
    Ersätze: z.B. besonderer Pensionsbeitrag, Bezugübergenüsse 
    Gehaltsvorschuss: Rückzahlungsrate

 

2. Ratenabzug:

Der Ersatz kann in Raten erfolgen. Auf die wirtschaftlichen Verhältnisse des Ersatzpflichtigen ist Rücksicht zu nehmen.
Vereinbarung des ZA mit der Personalverrechnung: Ratenhöhe bei normalen Monatsbezügen: höchstens 20 % desselben.

3. Feststellung:

Eine Bescheidmäßige Feststellung der Verpflichtung zum Ersatz muss bei pragmatisierten Lehrern auf Verlangen erfolgen.

4. Bemessungen/Sonstiges

SV-Bem.: = Bemessungsgrundlage für die Berechnung der Krankenkassenbeiträge (Geh. + DZ + Kz)
PB-Bemessung: = Bemessungsgrundlage für die Berechnung des Pensionsbeitrages (Geh. + ruhegenussfähige DZ + MDL)
Pendlerpauschale
Lst.-Bem.: = Lohnsteuerbemessungsgrundlage (Geh. + DZ + Kz + BZ + FKZ + MDL, abzüglich: WFB, SV, Pensionsbeitrag, Pendlerpauschale, Freibetrag, steuerfreier MDL-Zuschlag, Gewerkschaftsbeitrag, Lehrervereinsbeitrag)
Lst.-Freibetrag: = Lohnsteuerfreibetrag lt. Mitteilung zur Vorlage beim Arbeitgeber über den zu berücksichtigenden monatl. Freibetrag (ausgestellt vom zuständigen Wohnsitzfinanzamt, wenn eine Arbeitnehmerveranlagung beantragt und durchgeführt worden ist)
Lst.freie Bezüge: = Lohnsteuerfreier Bezugsanteil (steuerfreier MDL-Zuschlag)
(Geh. + DZ ) : 173 x 2,5
NGW Lfd. Jahr = Summe von Nebengebührenwerten des laufenden Kalenderjahres
NGW - Vorjahr = Summe aller NGW bis Ende des Vorjahres
Letzte Einstufung:
 pL= pragmatisierter Lehrer/in
 L2b1/14 Verwendungsgruppe/Gehaltsstufe
 L2a2/12 (pragmatisierte Lehrer/in)
 VL 1L = Vertragslehrer/in (1L Vertrag)
 VL 2L = Vertragslehrer/in (2L Vertrag)
 PD/1   Entlohnungsgruppe/Entlohnungsstufe (Pädagogischer Dienst)
 l2b1/7 Entlohnungsgruppe/Enlohnungsstufe
 l2a2/5 (Vertragslehrer/in 1L)

Letzter Prozentsatz:
Beschäftigungsausmaß: 100 % = vollbeschäftigt
geringere %-Sätze bei Teilbeschäftigung von pragmatisierten Lehrern gem. §§ 44ff oder § 115 LDG
Nächste Vorrückung: Datum der nächsten Vorrückung (vorwiegend Jänner oder Juli)
Nettobezug lfd. Monat 
Nettobezug Nach-/Rückzahlungen
(-) bedeutet Abzug vom Nettobezug lfd. Monat

4. Erleichterungen:

  1. Bei Vorliegen berücksichtigungswürdiger Gründe kann die Rückzahlung unter bestimmten Bedingungen gestundet oder (im Einvernehmen mit den zuständigen Ministerien) erlassen werden.
  2. Das Recht auf Rückforderung verjährt nach 3 Jahren ab ihrer Entrichtung (§ 13b Abs. 2 GehG).
  3. Das Mitwirkungsrecht des ZA bei der Feststellung der Verpflichtung zum Ersatz ist gemäß § 9 Abs. 1 lit. m PVG gegeben. 

5. Auszahlungsbetrag:

Der in diesem Monat angewiesene Eurobetrag.

privacy policy online / social media /e-mail

LEITERZULAGE IL

LEITERZULAGE PRAGM.

ENTGELT - VERTRAGSLEHRER/INNEN

DIENSTZULAGEN FÜR PD-VERTRAGSLEHRER/INNEN

Besoldungsdienstalter

Jubiläumszuwendung

VORRÜCKUNG/VORRÜCKUNGSSTICHTAG

VERJÄHRUNG

NEBENBESCHÄFTIGUNG IM DIENST BZW. IM UNBEZAHLTEN KARENZURLAUB

MEHRDIENSTLEISTUNGSVERGÜTUNG

Rechtliche Grundlage

  • Der CLV Oberösterreich verarbeitet von den Mitgliedern zur Verfügung gestellte personenbezogenen Daten.

  • Personenbezogene Daten im Sinne sind Vor- und Nachname, Akademische(r) Titel, Wohnadresse(n), Adresse(n) der Arbeitsstätte(n) (Schule), E-Mail-Adresse(n) sowie das Geburtsdatum.

  • Die Zwecke, zu denen diese personenbezogenen Daten verarbeitet werden, sind:

a. Allgemeiner Organisationsgebrauch durch den CLV, insbesondere zur Führung von Mitgliederlisten, die Mitgliederbetreuung sowie Mitgliederverwaltung;

b. Versand von Informations- und Werbematerial wie Zeitungen und Briefe, sowie digitale Kommunikation;

c. Durchführung wissenschaftlicher Untersuchungen, Meinungsumfragen sowie statistische Erhebungen.

  • Der CLV ist ausdrücklich ermächtigt, die in Punkt 2. genannten personenbezogenen Daten auch an externe Dritte weiterzuleiten, und zwar:

a.      an externe Auftragnehmer, wie etwa Druckereien oder Versanddienstleister;

b.      an den Dachverband CLÖ – Christliche Lehrer Österreichs, dies ausschließlich zum Zwecke der Zusendung einer Vereinszeitung sowie allfälliger sonstiger Informationsmaterialien;

c.      An die Zentrale Besoldungsstelle des Landes Oberösterreich zur Einbehaltung des Mitgliedsbeitrags;

  • Diese Einwilligung kann  jederzeit – teilweise oder zur Gänze – widerrufen werden. Für den Widerruf ist eine schriftliche Mitteilung an den CLV – entweder postalisch oder per Mail – ausreichend. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

  • Das Vereinsmitglied hat das Recht, Auskunft über die personenbezogenen Daten zu verlangen, sowie das Recht auf Berichtigung oder Löschung der Daten, sowie auf Einschränkung der Verarbeitung oder ein Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung. Das Widerspruchsrecht besteht insbesondere für Verarbeitungen, die im Zusammenhang mit Werbemaßnahmen stehen. Überdies besteht die Möglichkeit der Beschwerde bei der Österreichischen Datenschutzbehörde.

 

Datenschutz-Grundverordnung der Europäischen Union (DSGVO)

Datenschutzgesetz der Republik Österreich (DSG)

 

Stand: 1. Jänner 2018

Stand: 1. Jänner 2018

Stand: 1. Jänner 2018

Stand: 1. Jänner 2018

Stand: 1. Jänner 2018

Stand: 1. 1. 2018

Stand: 1. Jänner 2017

(= Besoldungsdienstalter)

Stand: 1. Jänner 2018

Stand: 1. 1. 2018

Stand: 1.1.2017

Beschreibung:
Es ist uns ein wichtiges Anliegen, personenbezogene Daten vertrauensvoll und sicher zu behandeln. Diese Policy soll größtmögliche Transparenz und Information über unsere Datenverarbeitungsvorgänge sowie die Rechte aller von dieser Verarbeitung betroffenen Personen gewährleisten.

Personenbezogene Daten
Wenn auf unserer Website personenbezogene Daten erfasst oder später von uns genutzt werden, dann immer unter Einhaltung der gesetzlichen Rahmenbedingungen, insbesondere der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Weitere Informationen zur DSGVO finden sich auf der Homepage der Datenschutzbehörde (http://www.dsb.gv.at) oder unter: http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/ALL/?uri=CELEX%3A32016R0679 Erfassung und Verarbeitung personenbezogener Daten. Wir verarbeiten personenbezogene Daten entweder aufgrund automatisierter Funktionen (siehe dazu unten zu Cookies und Co) oder aufgrund bestimmter Handlungen, die von Besuchern bzw. Nutzern aktiv gesetzt werden. Aufgrund von solchen Handlungen bzw. Aktionen verarbeiten wir Daten, wenn:
• eine Unterstützungserklärung abgegeben wird,
• Inhalte eingesendet, bewertet oder kommentiert werden,
• an einem Voting teilgenommen wird,
• eine Umfrage ausgefüllt wird,
• ein Petitionsbrief versendet wird,
• eine eigene Kampagne gestartet wird,
• die Teilnahme an Aktionen/Veranstaltungen bekannt gegeben wird,
• Veranstaltungen erstellt werden,
• ein User-Account angelegt wird,
• Downloads oder andere Inhalte angefordert werden,
• mittels Kontaktformular oder E-Mail aktiv Kontakt zu uns aufgenommen wird,
• auf Funktionen in E-Mails reagiert wird (sog. „Action Links“) oder
• uns sonstige, optionale Informationen zur Verfügung gestellt werden.

Abhängig von der genauen Funktion der Website werden insbesondere folgende Daten von uns für die Verarbeitung gespeichert: Vorname, Nachname, Geburtsdatum, Geschlecht, Foto, Adresse, E-Mail, Telefonnummer, Registrierungsdatum, Benutzername, Passwort, IP-Adresse, an welchen Aktionen teilgenommen wurde, welche Aktivitäten gesetzt wurden oder andere, im jeweiligen Formular explizit ersichtliche Daten (z.B. übermittelte Inhalte). Werden im Zuge dieser Aktionen bzw. Funktionen personenbezogene Daten erhoben, verarbeiten wir diese Daten grundsätzlich zur Ermöglichung dieser Funktion sowie zu den Zwecken, die die jeweilige Funktion impliziert, um die Ziele der Kampagne zu verwirklichen. An dieser Verarbeitung zur Bereitstellung dieses Services und damit dem reibungslosen Ablauf der Website samt dazu erforderlicher Datenverarbeitung haben wir auch ein berechtigtes Interesse.

Nutzung personenbezogener Daten
a) Kontaktaufnahme
Unser Ziel ist es jedoch, Menschen für unsere Kampagne zu mobilisieren und mit kleinen Aktivitäten von Vielen, gemeinsam das Ziel unserer Kampagne zu verwirklichen. Wesentlicher Bestandteil unseres Service ist daher die Versendung von Nachrichten an unsere Kontakte, um sie gezielt und proaktiv in die Kampagne einbinden zu können. Um Nachrichten überhaupt versenden zu können und so den Dialog mit unseren Kontakten aufrecht zu erhalten und sie einbinden und informieren zu können sowie um Nachrichten zu personalisieren, das heißt Informationen und Angebote menschlich und persönlich zu gestalten, speichern und konsolidieren wir zum einen einzelne Aktivitäten, um Informationen und Angebote gezielt an Einzelpersonen zu richten, und zum anderen gruppieren wir unsere Kontakte entsprechend ihrer Aktivitäten um Informationen und Angebote auf unterschiedliche Interessen und Bedürfnisse anpassen zu können. Wie beschrieben, ist einer der Hauptzwecke unserer Website, unsere Kontakte gezielt über ein oder mehrere Themengebiete zu informieren und sie bei der Arbeit darin zu involvieren. Uns zur Verfügung gestellte Daten werden dafür genutzt, Nachrichten per E-Mail, WhatsApp, Postweg und/oder andere, im jeweiligen Formular klar erkennbare Kontaktwege aufgrund der oben beschriebenen Individualisierung zu versenden. Die Zusendung von Nachrichten kann jederzeit über den in E-Mails enthaltenen Link oder mittels Antwort auf WhatsApp-Nachrichten oder per E-Mail oder Brief an die oben angeführten Kontaktadressen abgelehnt werden.

b) Veröffentlichung von Daten
Manche Funktionen unserer Website können den Sinn und Zweck haben, von Nutzern bereitgestellte Daten zu veröffentlichen (Personenkomitees, Foto-Walls, etc.). In diesen Fällen ist das im Regelfall klar ersichtlich, dennoch weist die Website vor dem Klick auf einen Button, der eine solche Veröffentlichung zur Folge hat, noch einmal explizit darauf hin. Die Absendung der Daten begründet eine konkludente Zustimmung zur Veröffentlichung (zum Widerruf siehe auch unter „Rechte“).

c) Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitung
Wenn Funktionen unserer Website genutzt werden, die die Eingabe und Sammlung personenbezogener Daten erfordern, wird mit der Funktionsnutzung bzw. der Eingabe der Daten auch der Nutzung dieser Daten in den genannten Formen und zu diesen Zwecken zugestimmt. Für den Fall, dass besondere Kategorien von personenbezogenen Daten iSd Art 9 DSGVO verarbeitet werden (könnten), z.B. Gesundheitsinformationen oder politische Meinungen, wird dazu die ausdrückliche Einwilligung mittels Setzens eines Häkchens eingeholt. In jedem Fall kann eine Zustimmung aber jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden (siehe dazu auch unter „Rechte“). Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist daher zum einen unser berechtigtes Interesse an der wirkungsvollen Zurverfügungstellung unserer Services und zum anderen die jeweilige konkludente oder explizite Einwilligung bei der jeweiligen Aktion oder Funktion. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die genannte Sammlung und Konsolidierung der Aktivitätsdaten nicht einem „Profiling“ iSd Art 22 DSGVO dient, also zu einer automatisierten Entscheidung führt, die gegenüber Betroffenen rechtliche Wirkung entfaltet oder sie sonst erheblich beeinträchtigt, sondern nur um Informationen und Angebote anbieten zu können, die den Interessen der Nutzer entsprechen.

Weitergabe personenbezogener Daten
Weitergabe an Auftragsverarbeiter:
Um die Funktionen unserer Website auch erfüllen zu können, greifen wir auf die Expertise und Angebote von spezialisierten Anbietern zurück – unter anderem Email-Softwareanbieter, Anbieter von Testing- und Analysediensten, Anbieter technischer Infrastruktur (Hosting). Eine solche Weitergabe erfolgt immer im Rahmen des Datenschutzrechts und nur zur Erbringung der oben beschriebenen Zwecke. Auftragsverarbeiter erbringen ihre Dienstleistungen und verarbeiten Daten ausschließlich in unserem Auftrag und im Rahmen unserer ausdrücklichen Weisungen. Sie dürfen die erhaltenen Daten keinesfalls für eigene Zwecke verwenden oder gar an Dritte übermitteln. Diese Auftragsverarbeiter können vereinzelt auch in Drittstaaten außerhalb des europäischen Wirtschaftsraumes (EWR) situiert sein oder wiederrum Sub-Auftragsverarbeiter in Drittstaaten heranziehen. In jedem Fall ist jedoch sichergestellt, dass bei den Empfängern ein angemessenes (dem im EWR herrschenden gleichwertiges) Datenschutzniveau aufgrund eines Angemessenheitsbeschlusses der Kommission oder aufgrund vertraglicher Vereinbarungen gemäß Art. 46 DSGVO sichergestellt ist.

Keine Weitergabe an Dritte:
Daten, die uns anvertraut wurden, werden von uns nie an Dritte, zur Verarbeitung für andere als den bei der Erhebung zugestimmten bzw. angegebenen Zwecken, weitergegeben.

Externe und automatisierte Dienste & Funktionen
Server-Zugriffsprotokoll:
Bei jedem Zugriff auf unsere Homepage und bei jedem Abruf von Dateien, die von unserem Webserver zur Verfügung gestellt werden, werden bestimmte technische Daten protokolliert: IP-Adresse des abrufenden Rechners, Dateiname der abgerufenen Datei(en), Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Statusmeldung in Bezug auf den Abruf und Informationen über den verwendeten Web-Browser, Betriebssystem, Internet-Service-Provider, Websites, von den der Nutzer auf unsere Website gelangt (Referrer) sowie die vom Nutzer aufgerufenen Ressourcen. Die Speicherung dieser Daten dient dazu, die Sicherheit und Stabilität unserer Webseite zu optimieren sowie Angriffe auf unsere Webseite und Missbrauch erkennen und verfolgen zu können. An dieser Verarbeitung haben wir ein berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO). Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung nicht mehr benötigt werden.

Cookies
Unsere Website verwendet Cookies:
Von einer Website im Browser des Nutzers gespeicherte Informationen, auf die nur die jeweilige Website Zugriff hat. Cookies erlauben es unter anderem, Einstellungen zu speichern, die Anmeldung zu vereinfachen, interessenbezogene Werbung zu bieten, Betrug zu bekämpfen und die Nutzung und Funktionalität der Website zu analysieren. Cookies haben eine Lebensdauer, also eine maximale Speicherdauer, nach deren Ablauf sie vom Browser automatisch gelöscht werden.

Auf unserer Website werden die folgenden Cookies eingesetzt:
Funktionale Cookies

Google Analytics analytics.js Cookies: _ga, _gat, _gid, AMP_TOKEN, _gac_<property-id>, _dc_gtm_<property-id>
Typ: First Party, analytisch, Lebensdauer: 1 Minute bis 2 Jahre
Wir nutzen Google Analytics, um Statistiken zur Nutzung unserer Webangebote zu erstellen.

Google Analytics ga.js Cookies: __utma, __utmz, __utmt, __utmc, __utmb, __utmv;
Typ: First Party, analytisch, Lebensdauer: Sessiondauer bis 2 Jahre
Wir nutzen Google Analytics, um Statistiken zur Nutzung unserer Webangebote zu erstellen.

Facebook Cookies: fr Typ: Third Party, analytisch, Lebensdauer: 90 Tage:
Wir nutzen Facebook, um mit Facebook Connect unsere Mitmach-Angebote leichter zugänglich zu machen und unsere Facebook-Werbung zu optimieren.

Youtube Cookies: APISID, PREF, SSID, HSID, LOGIN_INFO, SID, YSC, CONSENT, SAPISID, VISITOR_INFO1_LIVE Typ: Third Party, analytisch, Lebensdauer: Sessiondauer bis 20 Jahre: Diese Cookies werden nur eingesetzt, wenn ein Youtube- Video abgespielt wird und helfen Youtube bei der Auswertung der Nutzung ihres Dienstes.

Unbounce Cookies: ubpv, ubps, ubvt Typ: First Party, analytisch, Lebensdauer: 3 Tage bis 6 Monate: Wir nutzen Unbounce, um Landingpages anzubieten. Die Cookies ermöglichen das Testen von verschiedenen Versionen dieser Landingpages.

Typeform Cookies: zero_interaction, attribution_user_id, varnish_cache, device_view, amplitude_id_[id], _gid, _ga, _gat, ajs_anonymous_id Lebensdauer: Sessiondauer - 10 Jahre Typ: First Party, Funktional/Analytisch: Wir nutzen Typeform zum Anbieten von Umfragen. Die Cookies dienen der Bereitstellung der Funktionalität und der Analyse der Umfragen.

Typeform / LinkedIn Cookies: BizoID, lang, UserMatchHistory, lidc, bcookie, bscookie
Lebensdauer: Sessiondauer - 2 Jahre Typ: Third Party, Analytisch: Diese Cookies werden von LinkedIn gesetzt, um auf den User angepasste Werbung anzubieten.

Typeform / Bing Cookies: MUID, MUIDB Lebensdauer: 1 Jahr Typ: Third Party, Analytisch: Wird von Microsoft als User Identifier über alle Microsoft Seiten benutzt.

Die Nutzung von Cookies kann in den Einstellungen des jeweiligen Browsers eingeschränkt werden. Welche Cookies und Dienste wir von Drittanbietern nutzen und wie die Verwendung dieser Cookies und Dienste eingeschränkt werden kann, wird nachfolgend im Detail beschrieben. Bei einer Einschränkung bzw. Deaktivierung von Cookies kann es jedoch sein, dass unsere Website oder einzelne Funktionen nicht vollständig genutzt werden können.

Dienste von Drittanbietern Conversion Tracking mit dem Facebook-Pixel
Wir setzen auf unserer Website den „Besucheraktions-Pixel” von Facebook ein. Damit kann das Verhalten von Nutzern nachverfolgt werden, nachdem diese auf Facebook eine Anzeige angeklickt haben. Damit werten wir Anzeigen für statistische und Marktforschungszwecke aus und optimieren zukünftige Werbemaßnahmen. Uns werden dabei keine personenbezogenen Daten zur Verfügung gestellt. Gleichzeitig werden die Daten auch von Facebook selbst gespeichert und verarbeitet, sodass für Facebook die Verbindung zum jeweiligen Facebook-Nutzerprofil möglich ist. Facebook kann diese Daten für eigene Werbezwecke, entsprechend der Facebook- Datenverwendungsrichtlinie (https://www.facebook.com/about/privacy/), verwenden. Die Einwilligung dazu liegt im Bereich von Facebook und ist von uns nicht beeinflussbar. Mit folgendem Tool kann man die die Nutzung durch Facebook im aktuellen Browser einschränken: http://www.aboutads.info/choices/.

Google Analytics
Diese Website verwendet Google Analytics, ein Dienst von Google Inc. („Google“) zur Analyse der Website-Nutzung. Wir nutzen die Daten, die unter Verwendung von Cookies gesammelt werden, um die Nutzung der Website zu beobachten und auszuwerten, um unsere Website und die Angebote laufend zu verbessern. Die von Google Analytics erzeugten Informationen werden an Server von Google übermittelt. Diese Server können an unterschiedlichen Standorten sein, auch in den USA. Wir nutzen die anonymisierte Version von Google Analytics: Dabei wird der letzte Teil der IP-Adresse vor der Erfassung entfernt, wodurch eine eindeutige Zuordnung zum Nutzer nicht mehr möglich ist. Es besteht die Möglichkeit, die Speicherung von Cookies durch entsprechende Einstellungen im Browser zu verhindern. Mit der Nutzung unserer Webseite erklärt man sich mit der Verwendung von Google Analytics einverstanden. Weitere Informationen zu Google Analytics findet man unter http://www.google.at/intl/de/analytics, Informationen zur Privacy Policy von Google unter http://www.google.de/policies/privacy und die Möglichkeit, die Nutzung von Google Analytics im aktuellen Browser einzuschränken unter https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

 

Medien-Einbettung von YouTube, Facebook, Instagram
Unsere Website kann stellenweise Medien von YouTube (YouTube LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA), Facebook, Vimeo (Vimeo LLC, One North Lexington, 9th Floor, White Plains, NY 10601) oder Instagram (Instagram LLC, 1601 Willow Rd, Menlo Park CA 94025, USA) nutzen, um Inhalte zu vermitteln. Die Darstellung solcher Medien erfolgt über das Einbetten einer Website des jeweiligen Anbieters in unsere Website. Dabei können von den Anbietern Tracking-Funktionen und Cookies eingesetzt werden. Ist man beim jeweiligen Dienst eingeloggt, kann dort der Aufruf der Medien dem eigenen Profil zugeordnet werden. Mehr über die Datenschutzbestimmungen der Anbieter findet man unter:
YouTube: https://www.youtube.com/static?template=privacy_guidelines
Facebook: https://www.facebook.com/policy.php
Vimeo: https://vimeo.com/privacy
Instagram: https://help.instagram.com/155833707900388/

Email-Tracking
In unseren E-Mails, die wir an die bekanntgegebene E-Mail-Adresse senden, verwenden wir sogenannte Tracking-Pixel, um die Nutzung unserer E-Mails zu beobachten und auszuwerten und um unsere E-Mail-Kommunikation laufend zu verbessern. Bei einem Tracking-Pixel wird bei Anzeige der E-Mail über den Aufruf eines nicht sichtbaren Bildes von uns erfasst, dass dieses E-Mail geöffnet wurde. Bei diesem Vorgang werden keine personenbezogenen Daten gespeichert. Personenbezogen erfasst wird jedoch die Reaktion auf die E-Mail bzw. Nutzung einer Aktion (bspw. Teilnahme an einer Umfrage durch Betätigung eines Links in der E-Mail).

Rechte
Recht auf Auskunft, Richtigstellung, Einschränkung, Löschung, Widerruf, Datenübertragbarkeit und Widerspruch
Auf Anfrage ermöglichen wir einem Nutzer gerne und so schnell und soweit es uns möglich ist:
• Auskunft darüber, welche personenbezogenen Daten aktuell verarbeitet werden
• Fehlerhafte personenbezogene Daten berichtigen zu lassen
• Die Verarbeitung personenbezogener Daten einzuschränken
• Personenbezogene Daten löschen zu lassen, sofern keine andere rechtliche Grundlage besteht sie weiter zu verarbeiten (wie bspw. gesetzliche Aufbewahrungspflichten oder ein laufendes Rechtsverfahren)
• Der Verarbeitung zu widersprechen
• Daten an einen anderen Verantwortlichen zu übertragen
• Jedwede Einwilligung zur Verarbeitung für die Zukunft zu widerrufen ohne dass die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung davon berührt wird. Am Einfachsten geht das per E-Mail-Anfrage an den oben genannten Datenschutzbeauftragten. Die DSGVO sieht für manche dieser Anfragen eine Rückmeldungszeit von maximal einem Monat vor, die wir nach Kräften versuchen werden einzuhalten. Wir sind zwar bemüht, hier wesentlich schneller zu reagieren, bitten aber um Verständnis, dass manche Anfragen in der Bearbeitung länger dauern können, um ihnen auch gründlich und vollständig nachzukommen. Um Missbrauch wie z.B. Datendiebstahl zu vermeiden, kann es sein, dass wir im Verlauf der Anfrage darum bitten, sich uns gegenüber in geeigneter Form auszuweisen, wie etwa durch Vorlage der Kopie eines gültigen Lichtbildausweises. Bei Zweifel an der Rechtmäßigkeit besteht auch ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde (für Österreich ist das die Datenschutzbehörde).

Speicherdauer
Von uns erhobene Daten werden solange zur Nutzung gespeichert, wie es für die oben beschriebenen Zwecke, insbesondere zur Aufrechterhaltung des Kontakts für die Dauer der Kampagne und bis zum Erreichen des Kampagnenziels, notwendig ist, gesetzliche Bestimmungen dies vorschreiben oder vom Nutzer die Einwilligung widerrufen wird, ein Widerspruch eingebracht bzw. die Löschung beantragt wird.

Sicherheitshinweis
Wir sind bemüht, personenbezogene Daten durch Ergreifung aller technischen und organisatorischen Möglichkeiten so zu speichern, dass sie für Dritte nicht zugänglich sind. Bei der Kommunikation per E-Mail und über Websites kann eine vollständige Datensicherheit von uns aber nicht gewährleistet werden, sodass wir bei vertraulichen Informationen den Postweg empfehlen.

GehG, VBG, LVG

§ 20c GehG (Gehaltsgesetz)

GehG, VBG, LVG

1. Im Besoldungsrecht - § 13b GehG, § 18a VBG

Der Anspruch auf Leistungen verjährt, wenn er nicht innerhalb von 3 Jahren nach Erbringung der Leistung geltend gemacht wird.
Die Frist kann auch über einen Subjektivantrag, im Dienstweg an den LSR für OÖ. eingebracht, gewahrt werden:
z.B.: "Ich ersuche um Abgeltung von ...... Mehrdienstleistungsstunden gem. § 61 GehG 1956 ......."

LDG, MSchG, VKG      

§ 50 LDG   (nicht für das pd-Schema!)

 

Anbei finden Sie die aktuellen Leiterzulagen ab Jänner 2018.

Leiterzulagen IL

Anbei finden Sie die aktuellen Leiterzulagen ab Jänner 2018.

Leiterzulagen pragm.

Vertragsbedienstetengesetz (VBG)

Die Zulagen für: 

  • Mentoring (ab 1. 9. 2019)
  • Bildungsberater
  • Berufsorientierungskoordinator
  • Lerndesign - Neue Mittelschule 
  • Sonder- und Heilpädagogik
  • Praxisschulunterricht
  • Fächervergütung an HS/NMS/PTS in D, M bzw. Ib. Fremdspr.

 entnehmen Sie bitte der Tabelle, welche hier zum Herunterladen angeboten wird.

Tabelle

Allgemeines

Die Vordienstzeitenanrechnung wurde von Grund auf neu geregelt. Der Vorrückungsstichtag tritt vollständig außer Kraft und wird durch das Besoldungsdienstalter ersetzt. Das Besoldungsdienstalter bestimmt die besoldungsrechtliche Stellung, Einstufung und Vorrückung.

Beim Besoldungsdienstalter handelt es sich um einen Zeitraum, der mit der Dauer des Dienstverhältnisses anwächst. Es besteht dabei einerseits aus der Dauer der angerechneten Vordienstzeiten, die beim erstmaligen Eintritt ins Dienstverhältnis festgestellt wird und andererseits aus der im aufrechten Dienstverhältnis verbrachten Zeit, soweit diese für die Vorrückung wirksam wurde. Damit ist das Besoldungsdienstalter im Ergebnis die Summe aller für die Vorrückung wirksamen Zeiten

Allgemeines

Die Vordienstzeitenanrechnung wurde von Grund auf neu geregelt. Der Vorrückungsstichtag tritt vollständig außer Kraft und wird durch das Besoldungsdienstalter ersetzt. Das Besoldungsdienstalter bestimmt die besoldungsrechtliche Stellung, Einstufung und Vorrückung.

Beim Besoldungsdienstalter handelt es sich um einen Zeitraum, der mit der Dauer des Dienstverhältnisses anwächst. Es besteht dabei einerseits aus der Dauer der angerechneten Vordienstzeiten, die beim erstmaligen Eintritt ins Dienstverhältnis festgestellt wird und andererseits aus der im aufrechten Dienstverhältnis verbrachten Zeit, soweit diese für die Vorrückung wirksam wurde. Damit ist das Besoldungsdienstalter im Ergebnis die Summe aller für die Vorrückung wirksamen Zeiten

privacy policy online / social media /e-mail

Beschreibung:
Es ist uns ein wichtiges Anliegen, personenbezogene Daten vertrauensvoll und sicher zu behandeln. Diese Policy soll größtmögliche Transparenz und Information über unsere Datenverarbeitungsvorgänge sowie die Rechte aller von dieser Verarbeitung betroffenen Personen gewährleisten.

Personenbezogene Daten
Wenn auf unserer Website personenbezogene Daten erfasst oder später von uns genutzt werden, dann immer unter Einhaltung der gesetzlichen Rahmenbedingungen, insbesondere der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Weitere Informationen zur DSGVO finden sich auf der Homepage der Datenschutzbehörde (http://www.dsb.gv.at) oder unter: http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/ALL/?uri=CELEX%3A32016R0679 Erfassung und Verarbeitung personenbezogener Daten. Wir verarbeiten personenbezogene Daten entweder aufgrund automatisierter Funktionen (siehe dazu unten zu Cookies und Co) oder aufgrund bestimmter Handlungen, die von Besuchern bzw. Nutzern aktiv gesetzt werden. Aufgrund von solchen Handlungen bzw. Aktionen verarbeiten wir Daten, wenn:
• eine Unterstützungserklärung abgegeben wird,
• Inhalte eingesendet, bewertet oder kommentiert werden,
• an einem Voting teilgenommen wird,
• eine Umfrage ausgefüllt wird,
• ein Petitionsbrief versendet wird,
• eine eigene Kampagne gestartet wird,
• die Teilnahme an Aktionen/Veranstaltungen bekannt gegeben wird,
• Veranstaltungen erstellt werden,
• ein User-Account angelegt wird,
• Downloads oder andere Inhalte angefordert werden,
• mittels Kontaktformular oder E-Mail aktiv Kontakt zu uns aufgenommen wird,
• auf Funktionen in E-Mails reagiert wird (sog. „Action Links“) oder
• uns sonstige, optionale Informationen zur Verfügung gestellt werden.

Abhängig von der genauen Funktion der Website werden insbesondere folgende Daten von uns für die Verarbeitung gespeichert: Vorname, Nachname, Geburtsdatum, Geschlecht, Foto, Adresse, E-Mail, Telefonnummer, Registrierungsdatum, Benutzername, Passwort, IP-Adresse, an welchen Aktionen teilgenommen wurde, welche Aktivitäten gesetzt wurden oder andere, im jeweiligen Formular explizit ersichtliche Daten (z.B. übermittelte Inhalte). Werden im Zuge dieser Aktionen bzw. Funktionen personenbezogene Daten erhoben, verarbeiten wir diese Daten grundsätzlich zur Ermöglichung dieser Funktion sowie zu den Zwecken, die die jeweilige Funktion impliziert, um die Ziele der Kampagne zu verwirklichen. An dieser Verarbeitung zur Bereitstellung dieses Services und damit dem reibungslosen Ablauf der Website samt dazu erforderlicher Datenverarbeitung haben wir auch ein berechtigtes Interesse.

Nutzung personenbezogener Daten
a) Kontaktaufnahme
Unser Ziel ist es jedoch, Menschen für unsere Kampagne zu mobilisieren und mit kleinen Aktivitäten von Vielen, gemeinsam das Ziel unserer Kampagne zu verwirklichen. Wesentlicher Bestandteil unseres Service ist daher die Versendung von Nachrichten an unsere Kontakte, um sie gezielt und proaktiv in die Kampagne einbinden zu können. Um Nachrichten überhaupt versenden zu können und so den Dialog mit unseren Kontakten aufrecht zu erhalten und sie einbinden und informieren zu können sowie um Nachrichten zu personalisieren, das heißt Informationen und Angebote menschlich und persönlich zu gestalten, speichern und konsolidieren wir zum einen einzelne Aktivitäten, um Informationen und Angebote gezielt an Einzelpersonen zu richten, und zum anderen gruppieren wir unsere Kontakte entsprechend ihrer Aktivitäten um Informationen und Angebote auf unterschiedliche Interessen und Bedürfnisse anpassen zu können. Wie beschrieben, ist einer der Hauptzwecke unserer Website, unsere Kontakte gezielt über ein oder mehrere Themengebiete zu informieren und sie bei der Arbeit darin zu involvieren. Uns zur Verfügung gestellte Daten werden dafür genutzt, Nachrichten per E-Mail, WhatsApp, Postweg und/oder andere, im jeweiligen Formular klar erkennbare Kontaktwege aufgrund der oben beschriebenen Individualisierung zu versenden. Die Zusendung von Nachrichten kann jederzeit über den in E-Mails enthaltenen Link oder mittels Antwort auf WhatsApp-Nachrichten oder per E-Mail oder Brief an die oben angeführten Kontaktadressen abgelehnt werden.

b) Veröffentlichung von Daten
Manche Funktionen unserer Website können den Sinn und Zweck haben, von Nutzern bereitgestellte Daten zu veröffentlichen (Personenkomitees, Foto-Walls, etc.). In diesen Fällen ist das im Regelfall klar ersichtlich, dennoch weist die Website vor dem Klick auf einen Button, der eine solche Veröffentlichung zur Folge hat, noch einmal explizit darauf hin. Die Absendung der Daten begründet eine konkludente Zustimmung zur Veröffentlichung (zum Widerruf siehe auch unter „Rechte“).

c) Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitung
Wenn Funktionen unserer Website genutzt werden, die die Eingabe und Sammlung personenbezogener Daten erfordern, wird mit der Funktionsnutzung bzw. der Eingabe der Daten auch der Nutzung dieser Daten in den genannten Formen und zu diesen Zwecken zugestimmt. Für den Fall, dass besondere Kategorien von personenbezogenen Daten iSd Art 9 DSGVO verarbeitet werden (könnten), z.B. Gesundheitsinformationen oder politische Meinungen, wird dazu die ausdrückliche Einwilligung mittels Setzens eines Häkchens eingeholt. In jedem Fall kann eine Zustimmung aber jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden (siehe dazu auch unter „Rechte“). Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist daher zum einen unser berechtigtes Interesse an der wirkungsvollen Zurverfügungstellung unserer Services und zum anderen die jeweilige konkludente oder explizite Einwilligung bei der jeweiligen Aktion oder Funktion. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die genannte Sammlung und Konsolidierung der Aktivitätsdaten nicht einem „Profiling“ iSd Art 22 DSGVO dient, also zu einer automatisierten Entscheidung führt, die gegenüber Betroffenen rechtliche Wirkung entfaltet oder sie sonst erheblich beeinträchtigt, sondern nur um Informationen und Angebote anbieten zu können, die den Interessen der Nutzer entsprechen.

Weitergabe personenbezogener Daten
Weitergabe an Auftragsverarbeiter:
Um die Funktionen unserer Website auch erfüllen zu können, greifen wir auf die Expertise und Angebote von spezialisierten Anbietern zurück – unter anderem Email-Softwareanbieter, Anbieter von Testing- und Analysediensten, Anbieter technischer Infrastruktur (Hosting). Eine solche Weitergabe erfolgt immer im Rahmen des Datenschutzrechts und nur zur Erbringung der oben beschriebenen Zwecke. Auftragsverarbeiter erbringen ihre Dienstleistungen und verarbeiten Daten ausschließlich in unserem Auftrag und im Rahmen unserer ausdrücklichen Weisungen. Sie dürfen die erhaltenen Daten keinesfalls für eigene Zwecke verwenden oder gar an Dritte übermitteln. Diese Auftragsverarbeiter können vereinzelt auch in Drittstaaten außerhalb des europäischen Wirtschaftsraumes (EWR) situiert sein oder wiederrum Sub-Auftragsverarbeiter in Drittstaaten heranziehen. In jedem Fall ist jedoch sichergestellt, dass bei den Empfängern ein angemessenes (dem im EWR herrschenden gleichwertiges) Datenschutzniveau aufgrund eines Angemessenheitsbeschlusses der Kommission oder aufgrund vertraglicher Vereinbarungen gemäß Art. 46 DSGVO sichergestellt ist.

Keine Weitergabe an Dritte:
Daten, die uns anvertraut wurden, werden von uns nie an Dritte, zur Verarbeitung für andere als den bei der Erhebung zugestimmten bzw. angegebenen Zwecken, weitergegeben.

Externe und automatisierte Dienste & Funktionen
Server-Zugriffsprotokoll:
Bei jedem Zugriff auf unsere Homepage und bei jedem Abruf von Dateien, die von unserem Webserver zur Verfügung gestellt werden, werden bestimmte technische Daten protokolliert: IP-Adresse des abrufenden Rechners, Dateiname der abgerufenen Datei(en), Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Statusmeldung in Bezug auf den Abruf und Informationen über den verwendeten Web-Browser, Betriebssystem, Internet-Service-Provider, Websites, von den der Nutzer auf unsere Website gelangt (Referrer) sowie die vom Nutzer aufgerufenen Ressourcen. Die Speicherung dieser Daten dient dazu, die Sicherheit und Stabilität unserer Webseite zu optimieren sowie Angriffe auf unsere Webseite und Missbrauch erkennen und verfolgen zu können. An dieser Verarbeitung haben wir ein berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO). Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung nicht mehr benötigt werden.

Cookies
Unsere Website verwendet Cookies:
Von einer Website im Browser des Nutzers gespeicherte Informationen, auf die nur die jeweilige Website Zugriff hat. Cookies erlauben es unter anderem, Einstellungen zu speichern, die Anmeldung zu vereinfachen, interessenbezogene Werbung zu bieten, Betrug zu bekämpfen und die Nutzung und Funktionalität der Website zu analysieren. Cookies haben eine Lebensdauer, also eine maximale Speicherdauer, nach deren Ablauf sie vom Browser automatisch gelöscht werden.

Auf unserer Website werden die folgenden Cookies eingesetzt:
Funktionale Cookies

Google Analytics analytics.js Cookies: _ga, _gat, _gid, AMP_TOKEN, _gac_<property-id>, _dc_gtm_<property-id>
Typ: First Party, analytisch, Lebensdauer: 1 Minute bis 2 Jahre
Wir nutzen Google Analytics, um Statistiken zur Nutzung unserer Webangebote zu erstellen.

Google Analytics ga.js Cookies: __utma, __utmz, __utmt, __utmc, __utmb, __utmv;
Typ: First Party, analytisch, Lebensdauer: Sessiondauer bis 2 Jahre
Wir nutzen Google Analytics, um Statistiken zur Nutzung unserer Webangebote zu erstellen.

Facebook Cookies: fr Typ: Third Party, analytisch, Lebensdauer: 90 Tage:
Wir nutzen Facebook, um mit Facebook Connect unsere Mitmach-Angebote leichter zugänglich zu machen und unsere Facebook-Werbung zu optimieren.

Youtube Cookies: APISID, PREF, SSID, HSID, LOGIN_INFO, SID, YSC, CONSENT, SAPISID, VISITOR_INFO1_LIVE Typ: Third Party, analytisch, Lebensdauer: Sessiondauer bis 20 Jahre: Diese Cookies werden nur eingesetzt, wenn ein Youtube- Video abgespielt wird und helfen Youtube bei der Auswertung der Nutzung ihres Dienstes.

Unbounce Cookies: ubpv, ubps, ubvt Typ: First Party, analytisch, Lebensdauer: 3 Tage bis 6 Monate: Wir nutzen Unbounce, um Landingpages anzubieten. Die Cookies ermöglichen das Testen von verschiedenen Versionen dieser Landingpages.

Typeform Cookies: zero_interaction, attribution_user_id, varnish_cache, device_view, amplitude_id_[id], _gid, _ga, _gat, ajs_anonymous_id Lebensdauer: Sessiondauer - 10 Jahre Typ: First Party, Funktional/Analytisch: Wir nutzen Typeform zum Anbieten von Umfragen. Die Cookies dienen der Bereitstellung der Funktionalität und der Analyse der Umfragen.

Typeform / LinkedIn Cookies: BizoID, lang, UserMatchHistory, lidc, bcookie, bscookie
Lebensdauer: Sessiondauer - 2 Jahre Typ: Third Party, Analytisch: Diese Cookies werden von LinkedIn gesetzt, um auf den User angepasste Werbung anzubieten.

Typeform / Bing Cookies: MUID, MUIDB Lebensdauer: 1 Jahr Typ: Third Party, Analytisch: Wird von Microsoft als User Identifier über alle Microsoft Seiten benutzt.

Die Nutzung von Cookies kann in den Einstellungen des jeweiligen Browsers eingeschränkt werden. Welche Cookies und Dienste wir von Drittanbietern nutzen und wie die Verwendung dieser Cookies und Dienste eingeschränkt werden kann, wird nachfolgend im Detail beschrieben. Bei einer Einschränkung bzw. Deaktivierung von Cookies kann es jedoch sein, dass unsere Website oder einzelne Funktionen nicht vollständig genutzt werden können.

Dienste von Drittanbietern Conversion Tracking mit dem Facebook-Pixel
Wir setzen auf unserer Website den „Besucheraktions-Pixel” von Facebook ein. Damit kann das Verhalten von Nutzern nachverfolgt werden, nachdem diese auf Facebook eine Anzeige angeklickt haben. Damit werten wir Anzeigen für statistische und Marktforschungszwecke aus und optimieren zukünftige Werbemaßnahmen. Uns werden dabei keine personenbezogenen Daten zur Verfügung gestellt. Gleichzeitig werden die Daten auch von Facebook selbst gespeichert und verarbeitet, sodass für Facebook die Verbindung zum jeweiligen Facebook-Nutzerprofil möglich ist. Facebook kann diese Daten für eigene Werbezwecke, entsprechend der Facebook- Datenverwendungsrichtlinie (https://www.facebook.com/about/privacy/), verwenden. Die Einwilligung dazu liegt im Bereich von Facebook und ist von uns nicht beeinflussbar. Mit folgendem Tool kann man die die Nutzung durch Facebook im aktuellen Browser einschränken: http://www.aboutads.info/choices/.

Google Analytics
Diese Website verwendet Google Analytics, ein Dienst von Google Inc. („Google“) zur Analyse der Website-Nutzung. Wir nutzen die Daten, die unter Verwendung von Cookies gesammelt werden, um die Nutzung der Website zu beobachten und auszuwerten, um unsere Website und die Angebote laufend zu verbessern. Die von Google Analytics erzeugten Informationen werden an Server von Google übermittelt. Diese Server können an unterschiedlichen Standorten sein, auch in den USA. Wir nutzen die anonymisierte Version von Google Analytics: Dabei wird der letzte Teil der IP-Adresse vor der Erfassung entfernt, wodurch eine eindeutige Zuordnung zum Nutzer nicht mehr möglich ist. Es besteht die Möglichkeit, die Speicherung von Cookies durch entsprechende Einstellungen im Browser zu verhindern. Mit der Nutzung unserer Webseite erklärt man sich mit der Verwendung von Google Analytics einverstanden. Weitere Informationen zu Google Analytics findet man unter http://www.google.at/intl/de/analytics, Informationen zur Privacy Policy von Google unter http://www.google.de/policies/privacy und die Möglichkeit, die Nutzung von Google Analytics im aktuellen Browser einzuschränken unter https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

 

Medien-Einbettung von YouTube, Facebook, Instagram
Unsere Website kann stellenweise Medien von YouTube (YouTube LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA), Facebook, Vimeo (Vimeo LLC, One North Lexington, 9th Floor, White Plains, NY 10601) oder Instagram (Instagram LLC, 1601 Willow Rd, Menlo Park CA 94025, USA) nutzen, um Inhalte zu vermitteln. Die Darstellung solcher Medien erfolgt über das Einbetten einer Website des jeweiligen Anbieters in unsere Website. Dabei können von den Anbietern Tracking-Funktionen und Cookies eingesetzt werden. Ist man beim jeweiligen Dienst eingeloggt, kann dort der Aufruf der Medien dem eigenen Profil zugeordnet werden. Mehr über die Datenschutzbestimmungen der Anbieter findet man unter:
YouTube: https://www.youtube.com/static?template=privacy_guidelines
Facebook: https://www.facebook.com/policy.php
Vimeo: https://vimeo.com/privacy
Instagram: https://help.instagram.com/155833707900388/

Email-Tracking
In unseren E-Mails, die wir an die bekanntgegebene E-Mail-Adresse senden, verwenden wir sogenannte Tracking-Pixel, um die Nutzung unserer E-Mails zu beobachten und auszuwerten und um unsere E-Mail-Kommunikation laufend zu verbessern. Bei einem Tracking-Pixel wird bei Anzeige der E-Mail über den Aufruf eines nicht sichtbaren Bildes von uns erfasst, dass dieses E-Mail geöffnet wurde. Bei diesem Vorgang werden keine personenbezogenen Daten gespeichert. Personenbezogen erfasst wird jedoch die Reaktion auf die E-Mail bzw. Nutzung einer Aktion (bspw. Teilnahme an einer Umfrage durch Betätigung eines Links in der E-Mail).

Rechte
Recht auf Auskunft, Richtigstellung, Einschränkung, Löschung, Widerruf, Datenübertragbarkeit und Widerspruch
Auf Anfrage ermöglichen wir einem Nutzer gerne und so schnell und soweit es uns möglich ist:
• Auskunft darüber, welche personenbezogenen Daten aktuell verarbeitet werden
• Fehlerhafte personenbezogene Daten berichtigen zu lassen
• Die Verarbeitung personenbezogener Daten einzuschränken
• Personenbezogene Daten löschen zu lassen, sofern keine andere rechtliche Grundlage besteht sie weiter zu verarbeiten (wie bspw. gesetzliche Aufbewahrungspflichten oder ein laufendes Rechtsverfahren)
• Der Verarbeitung zu widersprechen
• Daten an einen anderen Verantwortlichen zu übertragen
• Jedwede Einwilligung zur Verarbeitung für die Zukunft zu widerrufen ohne dass die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung davon berührt wird. Am Einfachsten geht das per E-Mail-Anfrage an den oben genannten Datenschutzbeauftragten. Die DSGVO sieht für manche dieser Anfragen eine Rückmeldungszeit von maximal einem Monat vor, die wir nach Kräften versuchen werden einzuhalten. Wir sind zwar bemüht, hier wesentlich schneller zu reagieren, bitten aber um Verständnis, dass manche Anfragen in der Bearbeitung länger dauern können, um ihnen auch gründlich und vollständig nachzukommen. Um Missbrauch wie z.B. Datendiebstahl zu vermeiden, kann es sein, dass wir im Verlauf der Anfrage darum bitten, sich uns gegenüber in geeigneter Form auszuweisen, wie etwa durch Vorlage der Kopie eines gültigen Lichtbildausweises. Bei Zweifel an der Rechtmäßigkeit besteht auch ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde (für Österreich ist das die Datenschutzbehörde).

Speicherdauer
Von uns erhobene Daten werden solange zur Nutzung gespeichert, wie es für die oben beschriebenen Zwecke, insbesondere zur Aufrechterhaltung des Kontakts für die Dauer der Kampagne und bis zum Erreichen des Kampagnenziels, notwendig ist, gesetzliche Bestimmungen dies vorschreiben oder vom Nutzer die Einwilligung widerrufen wird, ein Widerspruch eingebracht bzw. die Löschung beantragt wird.

Sicherheitshinweis
Wir sind bemüht, personenbezogene Daten durch Ergreifung aller technischen und organisatorischen Möglichkeiten so zu speichern, dass sie für Dritte nicht zugänglich sind. Bei der Kommunikation per E-Mail und über Websites kann eine vollständige Datensicherheit von uns aber nicht gewährleistet werden, sodass wir bei vertraulichen Informationen den Postweg empfehlen.

1. Voraussetzung:

Die Jubiläumszuwendung kann für treue Dienste gewährt werden.

1. Zeitvorrückung:

pragm. Lehrer/in und IL-Vertragslehrer/in:
Die Vorrückung in die nächsthöhere Gehaltsstufe erfolgt mit dem ersten Tag jenes Monats, der auf dem Tag folgt, an dem die Beamtin oder der Beamte weitere zwei Jahre ihres oder seines Besoldungsdienstalters vollendet (Vorrückungstermin).

Teil- bzw. Teilzeitbeschäftigung:

  • Vertragslehrer/in IIL (im Falle nachfolgender Überstellung in IL bzw. einer Pragmatisierung) und Vertragslehrer/in IL:
    -  mindestens halbe Lehrverpflichtung: ganze Anrechnung
    -  darunter: halbe Anrechnung 
  • Pragm. Lehrer(innen (gem. §§ 45, 46 LDG): ganze Anrechnung 

Die Dienstalterszulage (DAZ) (nur pragm. L. und IL-Vertragsl.) gebührt nach 2 Jahren in der höchsten Gehaltsstufe.
Vorrückung von der kleinen DAZ in die große DAZ nach weiteren 2 Jahren.

Teilzeitbeschäftigung unabhängig vom Stundenausmaß: ganze Anrechnung

2. Im Disziplinarrecht - § 72 LDG

Keine Bestrafung, wenn die Disziplinarbehörde nicht innerhalb von 6 Monaten nach Kenntnisnahme, innerhalb von 3 Jahren nach Beendigung der Dienstpflichtverletzung eine Disziplinarverfügung erlassen oder ein Disziplinarverfahren eingeleitet hat.
Hemmung genannter Fristen: Wenn Dienstpflichtverletzung Gegenstand eines strafgerichtlichen Verfahrens oder eines Verwaltungsstrafverfahrens ist.

Für pragmatisierte Lehrer/innen:

§ 40 LDG

1. Ein Lehrer darf keine Nebenbeschäftigung ausüben, die ihn an der Erfüllung seiner dienstlichen Aufgaben behindert, die Vermutung seiner Befangenheit hervorruft oder sonstige wesentliche dienstliche Interessen gefährdet.

2. Meldepflicht (Kenntnisnahme durch den Landesschulrat):
Jede erwerbsmäßige Nebenbeschäftigung ist meldepflichtig.

3. Genehmigungspflicht (ohne vorherige Genehmigung unzulässig):

  1. Der Betrieb einer Privatschule oder einer Privatlehr- und -erziehungsanstalt sowie die Erteilung des Privatunterrichtes an Schüler der eigenen Schule und die Aufnahme solcher Schüler in Kost und Quartier.
  2. Nebenbeschäftigung eines gemäß §§ 45/46, § 15c MSchG oder § 8 VKG teilzeitbeschäftigten bzw. nach § 58 c LDG karenzierten Lehrers (Genehmigung nur, wenn deren Ausübung dem Grund der TZB nicht widerstreitet).

4. ebenfalls meldepflichtig:
Tätigkeit im Vorstand, Aufsichtsrat, Verwaltungsrat oder in einem sonstigen Organ einer auf Gewinn gerichteten juristischen Person des privaten Rechtes

Meldung

  1. Die Höhe der Dienstzulage für Mentorentätigkeit ist von der Anzahl der betreuten Landesvertragslehrpersonen in der Induktionsphase abhängig. 
  2. Die mit der Funktion Schülerberatung beauftragte Vertragslehrperson hat über Bildungswege und Weiterbildungsmöglichkeiten zu informieren und bei Lern- und Verhaltensschwierigkeiten zu beraten und Hilfe zu vermitteln. 
  3. Die mit der Funktion Berufsorientierungskoordination beauftragte Vertragslehrperson hat die Erstellung eines Maßnahmenkataloges zu Information, Beratung und Orientierung für Bildung und Beruf (7. und 8. Schulstufe) und dessen standortbezogene Umsetzung, insbesondere hinsichtlich der Realbegegnungen, zu koordinieren. 
  4. Die mit der Funktion Lerndesign Neue Mittelschule beauftragte Vertragslehr-person hat in Abstimmung mit der Schulleitung die Umsetzung der neuen Lernkultur in Bezug auf die Differenzierungselemente (§ 31a Abs. 2 Z 1 bis 7 SchUG), die Individualisierung des Unterrichts zu koordinieren und die Team- und Kooperationskultur zu fördern. 
  5. Eine Betrauung mit der Funktion Sonder- und Heilpädagogik liegt vor, wenn die Vertragslehrperson zu Unterrichtstätigkeiten in Bezug auf Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf oder von körper- und sinnes-behinderten Schülerinnen und Schülern herangezogen wird. 
  6. Eine Betrauung mit der Funktion Praxisschulunterricht liegt vor, wenn die Vertragslehrperson an einer Praxisschule (außerhalb von Blockpraktika) zur Erteilung praxisschulmäßigen Unterrichts im Umfang von mindestens zwei Halbtagen je Woche herangezogen wird. 

Die Anzahl der Vertragslehrpersonen, die an der Schule mit der Funktion Schülerberatung, Berufsorientierungskoordination und Lerndesign Neue Mittelschule betraut werden dürfen, ist unter Bedachtnahme auf die Zahl der zu betreuenden Schülerinnen und Schüler und auf mit entsprechenden Aufgaben betraute Lehrkräfte, die den Bestimmungen dieses Abschnittes nicht unterliegen, durch Verordnung der zuständigen Bundesministerin oder des zuständigen Bundesministers festzulegen. 

Diesen Spezialfunktionen ist gemeinsam, dass die Absolvierung der entsprechenden Ausbildungen (Lehrgänge) Voraussetzung für den Anspruch der Dienstzulage ist.

Dem Vertragsbediensteten gebühren das Monatsentgelt und allfällige Zulagen.
Der Anspruch auf das Monatsentgelt beginnt mit dem Tag des Dienstantrittes.
Auszahlung: jeweils am 15. jeden Monats oder, wenn dieser kein Arbeitstag ist, am vorhergehenden Arbeitstag für den laufenden Monat.
Sie erfolgt bargeldlos auf ein Gehaltskonto.

1. Dauermehrdienstleistungen (DMDL)

ergeben sich, wenn mit der am Beginn des Unterrichtsjahres erstellten Lehrfächerverteilung bzw. Diensteinteilung das höchste vorgesehende Stundenausmaß (792 bzw. 756) oder das festgelegte Ausmaß der Unterrichtsverpflichtung bei Unterschreitung von 720 Stunden überschritten wird.

DMDL ergeben sich auch,  wenn auf Grund einer unbedingt erforderlichen Änderung der Lehrfächerverteilung bzw. Diensteinteilung (insbesondere durch Vertretung, Förderkurs, ...) während des Schuljahres das dem/der LehrerIn zugewiesene Stundenausmaß der Unterrichtsverpflichtung überschritten wird.

2. Auszahlung:

Die Auszahlung erfolgt 2 x im Kalenderjahr, und zwar im Jänner und Juli.
 (Ansuchen nicht erforderlich!)

2. Besoldungsdienstalter (§ 12 GehG und § 26 VBG):

Maßgeblich für die Vorrückung ist das Besoldungsdienstalter. Dieses wird durch den Landesschulrat bei  Neuanstellungen schriftlich mitgeteilt (bescheidmäßig ).

Das Besoldungsdienstalter umfasst die Dauer der im Dienstverhältnis verbrachten für die Vorrückung wirksamen Zeiten zuzüglich der Dauer der anrechenbaren Vordienstzeiten (im Sinne des § 12 Abs. 2 und 3).

Ermittlung: 

  • Zeiten bei einer Gebietskörperschaft 
  • Zeiten einer einschlägigen Berufstätigkeit; 
  • Zeiten des Präsenz- oder Zivildienstes in der aktuellen gestzlichen Dauer

Ausbildungszeiten jedweder Art (Studium, Lehrverhältnis, andere Ausbildungen) sind nicht mehr gesondert anrechenbar, da sie bereit bei den Gehaltsansätzen berücksichtigt sind.

3. Im Pensionsrecht - § 40 PG

Regelung wie im Besoldungsrecht: 3 Jahre

MSchG, VKG, VBG

2. Einzelmehrdienstleistungen (E-MDL)

EMDL fallen an, wenn durch die Vertretung eines/einer vorübergehend an der Erfüllung seiner lehramtlichen Pflichten gehinderten Lehrers/Lehrerin das gemäß Lehrfächerverteilung festgelegte Stundenausmaß überschritten wird, ebenso für einzelnen Förderunterrricht, ....

Innerhalb eines Schuljahres sind bis zu 20 Stunden im Sinne vom Beaufsichtigung der SchülerInnen für die Vertretung eines an der Unterrichtsverpflichtung verhinderten Landeslehrers ohne Anspruch auf MDL-Abgeltung zu halten.
Diese Beaufsichtigungsverpflichtung von 20 Stunden gilt ad personam und ist somit für den einzelnen Lehrer dann erfüllt, wenn er diese 20 Beaufsichtigungsstunden gehalten hat, 
dh., die 21. Stunde ist gem. § 50 (4) LDG als MDL zu vergüten, 
auch wenn andere Lehrer an dieser Schule ihre Beaufsichtigungsverpflichtung noch nicht erfüllt haben. 
Für die unvorhergesehene Vertretung sind jedoch zuerst Lehrer/innen heranzuziehen, die diese Stunden noch nicht erbracht haben.

Bruttobezug

  • Bruttoentgelt
  • ev. Wahrungszulage
  • Dienstzulage
  • Kinderzuschuss
  • MDL-Vergütung
  • Familienbeihilfe
  • Fahrtkostenzuschuss

4. Im Steuerrecht

Erstattung zu Unrecht einbehaltener Lohnsteuer - Antragstellung innerhalb von 5 Jahren

Für Vertragslehrer/innen:

§ 5 VBG
Jede erwerbsmäßige Nebenbeschäftigung, die voraussichtlich die Dauer von 4 Wochen überschreitet, ist der vorgesetzten Dienststelle zu melden.

Meldung

3. Vergütung/Abrechung von MDL

Vergütung bis zu einem Höchstausmaß von 36 Wochen, die Auszahlung erfolgt zehn mal jährlich.

DMDL, die sich während des Schuljahres auf Grund einer unbedingt erforderlichen Änderung der Lehrfächerverteilung ergeben, sind aliquot nach diesem Grundsatz auszuzahlen.
Bei Abwesenheit eines/einer Lehrers/in wegen einer Erkrankung oder Pflegefreistellung vermindert sich die auf die betreffende Woche entfallende Vergütung um 1/5 für jeden Tag der Abwesenheit. 
Ebenso vermindert sich die Vergütung der DMDL im Falle der Abwesenheit des Lehrers/der Lehrerin wegen eines Sonderurlaubes od. Karenzurlaubes um ein Fünftel für jeden Tag, an dem der Lehrer/die Lehrerin in dieser Woche aus den angeführten Gründen vom Dienst abwesend ist.
Ist der Sonderurlaub wegen der Teilnahme an einer, von der Pädagogischen Hochschule autorisierten Fortbildungsveranstaltung gewährt worden, so erfährt die Vergütung der DMDL keine Verminderung.
Sonstige "Gegenrechungen" von DMDL sind ausgeschlossen.

Jede MDL wird auf der Basis 1,30 % des Gehalts abgegolten.

Für Teilbeschäftigte beträgt die MDL-Vergütung 1,20 % bis zu Erfüllung der vollen Unterrichtsverpflichtung.

Abzüge

  • Sozialversicherung:
    a) Krankenkasse  GKK: 3,87 %
        LKUF: 4,5 %
    b) Pensionsbeitrag: 10,25 %
    c) Arbeitslosenversicherung: 3 %
    von jeweils höchstens EUR 5.130,--
  • Wohnbauförderungsbeitrag:
    0,5 % vom Gehalt + DZ + Kz + MDL (höchstens jedoch EUR 25,65)
  • Lohnsteuer:
    Lohnsteuertabelle, Steuermessbetrag: G + Kz + DZ + MDL + FKZ, vermindert um steuerfreien Teil des MDL, WBF, SV  und Freibeträge lt. Freibetragsbescheid, Pendlerpauschale
  • Gewerkschaftsbeitrag: 1 % vom Bruttoentgelt, höchstens  EUR 25,54
  • Vereinsabzüge: Lehrerverein + LUV (EUR 1,30)

3. Höhe:

  • Vollendung eines Besoldungsdienstalters von 25 Jahren:
    2 Monatsbezüge
  • b) Vollendung eines Besoldungsdienstalters von 40 Jahren:
    4 Monatsbezüge

3. Vorrückungstermin (§ 8 Abs 2 GehG):

a) Anlässlich der Überleitung bestehender Dienstverhältnisse:
     aa) 1. Jänner: alter Vorrückungsstichtag zwischen 1. Oktober und 31. März.
     bb) 1. Juli: alter Vorrückungsstichtag zwischen 1. April und 30. September.     

b) Jeder Monatserste kommt zukünftig für eine Vorrückung in Betracht.

4. Monatsbezug

Unter Monatsbezug ist jener Betrag zu verstehen, der dem Lehrer für den Monat gebührt, in den das Dienstjubiläum fällt.
Das heißt:
Vollbeschäftigten und teilbeschäftigten (§§ 44ff, § 115 LDG) pragm. Lehrern gebührt der volle Monatsbezug.

4. Hemmung der Vorrückung (§ 10 GehG):

a) durch bescheidmäßige Feststellung, dass der zu erwartende Arbeitserfolg trotz Ermahnung nicht aufgewiesen wird,

b) durch Nichtablegen einer für die dienstrechtliche Stellung maßgeblichen Prüfung innerhalb der hiefür festgesetzten Frist,

c) durch Antritt eines Urlaubes gegen Entfall der Bezüge

In folgenden Fällen wird mit dem Tag des Wiederantrittes des Dienstes dieser Zeitraum zur Hälfte für die Vorrückung wirksam:

  • KU gem. § 58 LDG zur Kinderbetreuung bis zu deren Schuleintritt
  • KU gem. § 58c LDG zur Betreuung eines behinderten Kindes)

Keine Hemmung bei Karenz nach § 15 MSchG bzw. § 2 VKG

4. Berechnung einer MDL:

  1. Bei Vollbeschäftigung:
    Wert einer Mehrdienstleistungseinheit bei MDL-Vergütung 1,30 %:
    Beispiel: L2a2 12. Gehaltsstufe: EUR 3.723,60
    E-MDL:  3.723,60 x 1,30 % = EUR 48,41
    D-MDL:  3.723,60 x 1,30 % x 3,6 = EUR 174,27

  2. Bei Teilbeschäftigung:
    Wert einer Mehrdienstleistungseinheit bei MDL-Vergütung 1,2 %:
    Beispiel: L2a2 12. Gehaltsstufe: EUR 3.723,60
    3.723,60 x 1,2 % = EUR 44,68

Nettobezug

 = Bruttobezug minus Abzüge

5. Berechnung der Zeiten:

Maßgebend ist das Besoldungsdienstalter.
Auf Lehrer/innen, die im Rahmen der Besoldungsreform übergeleitet wurden, sind die Bestimmungen über die Jubiläumszuwendung (§ 20c) mit der Maßgabe anzuwenden, dass an die Stelle des Erfordernisses der Vollendung eines Besoldungsdienstalters von 25 bzw. 40 oder 35 Jahren das Erfordernis des Erreichens jenes Tages tritt, der 25 bzw. 40 oder 35 Jahre nach dem bereits von der Dienstbehörde ermittelten Stichtag liegt. Die Bestimmungen über die Hemmung der Vorrückung (§ 10) sind auf die vor Erreichen des Dienstjubiläums liegenden Zeiten sinngemäß anzuwenden.

5. Landesvertragslehrpersonen pd: § 18 Abs. 4 LVG

Abweichend von den allgemeinen Bestimmungen über die Vorrückung betragen die für die Vorrückung in weitere Entlohnungsstufen erforderlichen Zeiträume in der Entlohnungsgruppe pd

Das Monatsentgelt für vollbeschäftigte Vertragsbedienstete im Pädagogischen Dienst beträgt:

Entloh-
nungs-
stufe

Verweil-
dauer in
Jahren

1

    3,5 *

2

    5

3

    5

4

    6

5

    6

6

    6

7

 

* 3,5 Jahre als Master, 4,5 Jahre als Bachelor mit 240 ECTS und 5,5 Jahre als Bachelor mit 180 ECTS.

5. Vertretung an Schulveranstaltungen:

Nimmt ein Lehrer/eine Lehrerin auf Anordnung der Schulleitung in Vertretung eines/einer verhinderten Lehrers/in an einer Schulveranstaltung teil, gebührt bei Überschreitung der Jahresnorm eine Vergütung ("Verwaltungsüberstunden") von höchstens 10 Stunden pro Tag. Die durch die Vertretung entfallenden Unterrichtsstunden (Tätigkeitsbereich A und Tätigkeitsbereich B) sind davon abzuziehen!
Wert einer Verwaltungsüberstunde (VMDL):
Gehalt : 4,33 : 40 x 1,5
Beispiel:

L2a2 12. Gehaltsstufe:  EUR   3.723,60
3.723,60 : 4,33 : 40 x 1,5 = EUR 32,25

6. Versetzung in den Ruhestand

Anlässlich der Versetzung in den Ruhestand nach § 11 LDG (mit 65 Jahren oder später) kann die Jubiläumszuwendung im Ausmaß von 4 Monatsbezügen auch dann gewährt werden, wenn eine Dienstzeit von mindestens 35 Jahren aufgewiesen wird.

7. Nichterlebensfall

Sind die Voraussetzungen zur Gewährung einer Jubiläumszuwendung erfüllt und ist der Lehrer jedoch bereits verstorben, kann diese seinen versorgungsberechtigten Hinterbliebenen ausbezahlt werden.

8. Berechnung des Monatsbezuges:

Zur Berechnung des Monatsbezuges werden gemäß § 3 GehG allfällige Dienstzulagen (Dienstalterszulage, Leiterzulage, Zulage für Abteilungsunterricht, Zulage für LDU, Verwendungszulage für ungeprüfte Lehrer an HS, NMS, SS und PTS, Verwendungszulage für LfWE, Religionslehrer und Fremdsprachenlehrer etc.) und der Kinderzuschuss miteingerechnet.

9. Steuerliche Behandlung:

Alle Sonderzahlungen und Belohnungen - egal wie hoch sie sind und wann sie ausgezahlt werden - sind als Sonstige Bezüge zu versteuern.

Sonstige Bezüge sind innerhalb eines Kalenderjahres bis zur Höhe von EUR 620,-- steuerfrei, und darüberhinaus mit dem begünstigten Steuersatz von 6 % zu versteuern. Allerdings sind diese Begünstigungen für die Sonstigen Bezüge durch das Einkommensteuergesetz (§ 67 Abs. 2 EStG) auf ein Sechstel der "normalen" Bezüge eines Jahres (also auf die Höhe von ca. 2 Monatsbezügen) begrenzt. Alle darüber hinaus gehenden Beträge sind zusammen mit dem laufenden Bezug des Auszahlungsmonats in voller Höhe zu versteuern.

Die Anwendung dieser sogenannten "Sechstelbestimmung" kann daher insbesondere bei höheren Beträgen (wie Jubiläumszuwendungen) zum Zeitpunkt der Auszahlung zu scheinbar verschieden hohen Steuerbelastungen führen. Sind nämlich im Kalenderjahr (z.B. im Januar) noch wenige oder keine Sonderzahlungen gezahlt worden, wirken sich die Begünstigungen entsprechend aus. Dafür sind die später im Jahr gezahlten Sonderzahlungen in voller Höhe entsprechend der Lohnsteuertabelle steuerlich belastet.